Daten werden geladen...

Ein Service der Lawinenwarndienste Österreichs

Gefahrenstufe 1

Schneedeckenstabilität
Die Schneedecke ist allgemein gut verfestigt und stabil
Lawinen-Auslösewahrscheinlichkeit
Lawinenauslösung ist allgemein nur bei grosser Zusatzbelastung an vereinzelten Stellen im extremen Steilgelände möglich. Spontan sind nur kleine und mittlere Lawinen möglich.

Gefahrenstufe 2

Schneedeckenstabilität
Die Schneedecke ist an einigen Steilhängen nur mässig verfestigt, ansonsten allgemein gut verfestigt
Lawinen-Auslösewahrscheinlichkeit
Lawinenauslösung ist insbesondere bei grosser Zusatzbelastung, vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Sehr grosse spontane Lawinen sind nicht zu erwarten.

Gefahrenstufe 3

Schneedeckenstabilität
Die Schneedecke ist an vielen Steilhängen nur mässig bis schwach verfestigt
Lawinen-Auslösewahrscheinlichkeit
Lawinenauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung vor allem an den angegebenen Steilhängen möglich. Fallweise sind spontan einige große, vereinzelt aber auch sehr grosse Lawinen möglich.

Gefahrenstufe 4

Schneedeckenstabilität
Die Schneedecke ist an den meisten Steilhängen schwach verfestigt
Lawinen-Auslösewahrscheinlichkeit
Lawinenauslösung ist bereits bei geringer Zusatzbelastung an zahlreichen Steilhängen wahrscheinlich. Fallweise sind spontan viele große, mehrfach auch sehr grosse Lawinen zu erwarten.

Gefahrenstufe 5

Schneedeckenstabilität
Die Schneedecke ist allgemein schwach verfestigt und weitgehend instabil
Lawinen-Auslösewahrscheinlichkeit
Spontan sind viele sehr grosse, mehrfach auch extrem grosse Lawinen zu erwarten, auch in mässig steilem Gelände.

Jahresberichte der letzten Jahre zum Download:

  • Bericht 2017/2018
  • Bericht 2016/2017
  • Bericht 2015/2016
  • Bericht 2014/2015
  • Bericht 2013/2014
  • Bericht 2012/2013
  • Bericht 2011/2012
  • Bericht 2010/2011
  • Bericht 2009/2010

mehr